artischokes_grilled

Carciofi alla Matticella – Gegrillte Artischocken

Frisch gegarte Artischocken werden in den Gassen von Italien vom Grill angeboten. In den Vororten werden sie direkt in die Glut gelegt, bis sie gut durch sind.

Gegrillte_Artischocken

Im Feuer gegarte Artischocken eignen sich ideal für Zubereitung beim abendlichen Beisammensein als Snack in langen Sommernächten. Auf Italienisch: „Carciofi“, gibt es sie in vielen verschiedenen Sorten zu kaufen. Wegen ihrer dicken Blätter eignet sich die „Romanesco“ Artischocke am besten. Man erkennt sie an ihrer leicht violetten Färbung. Die Minze in diesem Rezept ist der römische Teil, sie hat in Italien ein besonders süßliches Aroma.

Romanesco_Artischocke

Rezept „Carciofi alla Matticella“, Artischocken im Feuer garen:

Zutaten:

ein paar Artischocken, Olivenöl, Knoblauch, Minze, Salz

Zubereitung:

Zuerst solltet ihr an einer geeigneten Stelle ein Feuer vorbereiten. Bis eine  gute Glut entstanden ist, könnt ihr die Artischocken vorbereiten. Dazu schneidet ihr den dicken Stiel sehr nahe an der Frucht ab. Dann zieht ihr die Blätter mit den Fingern ein wenig auseinander und füllt sie mit Olivenöl, Knoblauch, Minze und würzt mit etwas Salz.

So werden sie dann einfach direkt in die heiße Glut gelegt und etwa zur Hälfte mit dieser bedeckt. Das Garen dauert gut eine Stunde.

Wenn die Artischocken fertig sind, entfernt man die erste Reihe Blätter, sie sind verbrannt. Doch schon in der nächsten Reihe könnt ihr das zarte Fruchtfleisch im unteren Teil der Blätter abnagen. Durch die Marinade sind sie schön saftig und werden daher ohne zusätzliche Soße verzehrt.

Bilquelle: Artischoken in Glut / Phototribe / S; Lila Artischocken / Alberto Zornetta / S

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply