ratatouille_rezept

Ratatouille

Ratatouille kommt ursprünglich aus der Provence in Südfrankreich, in der Region um Nizza. Die Zutaten sind vorrangig frische Gemüsesorten und regional verfügbare Kräuter wie Lavendel, Salbei, Oregano & Majoran, Basilikum, Rosmarin und Thymian.

ratatouille_rezept

provence

Für mich lebt dieses Gericht von seinen frischen Gewürzen der Provence und einem guten Olivenöl. Auf beides solltet ihr, einem tollen Geschmack zugute, nicht verzichten.

Viele Kräuter findet man auf dem Land am Wegrand oder auf Feldern. Besonders die Lavendelplantagen sind in ihrer Blütezeit im Juli (Anfang August beginnt die Erntezeit) ein Genuss für die Nase, Gaumen und Augen.

lavendelfeld

Rezept „Französisches Ratatouille“

Zutaten, für 2 Personen:

1 Aubergine, 1 Zucchini (mittelgroß), 1 gelbe Paprika, 1 rote Paprika, 1 Zwiebel, 1 Knobizehe, 6 EL Tomatenmark, 8 EL Olivenöl, 1/2 Tasse Wasser, Salz + Pfeffer, Gewürze (am besten frisch gepflückt): 3 Zweige Thymian, 3 Zweige Oregano, 3 Blüten Lavendel, 2 Zweige Rosmarin

Zubereitung:

Zupft als Erstes die Blätter der Kräuter von den Stielen und bratet sie dann mit der geschnittenen Zwiebel, Knobi und dem Olivenöl an. Passt gut auf, das die Kräuter nicht verbrennen. Dazu am besten auf sehr kleiner Flamme starten.

Währenddessen könnt ihr das Gemüse waschen und in Stücke schneiden. Wenn die Zwiebel gut angebraten ist, gebt ihr das Gemüse ebenso mit in die Pfanne. Wenn es halb gar ist, löscht ihr das Ratatouille mit dem Wasser ab und gebt gleich das Tomatenmark hinzu. Während alles gar gedünstet wird, würzt ihr mit Salz und Pfeffer.

Bilquelle: Ratatouille / JF; Lavendelfeld / Richard Semik / S

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply